Wieder im Sportangebot des TVO

NachwuchsgruppeDTB_Kinderturnen_08_300

Wer                                                                                                       Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 8 Jahren, die Spaß an der Bewegung haben.

Wann                                                                                                                          ab 14. April 2016                                                                                       immer donnerstags von 15:45 Uhr bis 17:00 Uhr

Wo                                                                                                                       Großsporthalle Solms, Stadionstraße, 35606 Solms-Burgsolms

Was                                                                                                          Balancieren, Hüpfen, Rollen, Klettern, Springen und Spielen um neue Bewegungsabläufe zu erkunden und motorische Fertigkeiten zu schulen. Dabei erobern die Kinder ohne Eltern die Turnhalle.

Auf Euer Kommen freut sich das Betreuerteam des

TV 1905 Oberndorf e.V.

Weitere Informationen: 0175/2453804

DOSB_IdS-Logo_Button_stuetzpunktverein_2016_Farbe_web

Danke!

TVO sagt Andreas Krüger „Danke“

299697_1_articleorg_image_db08a76eb526bb2ff3aaefc1cd1d0535

 
Solms-Oberndorf (lr). Seit 110 Jahren bringt der Turnverein Oberndorf (TVO) Menschen in Bewegung. Im Jubiläumsjahr ist der TVO Ausrichter für das Turn-, Sport- und Spielfest des Turngaus Lahn-Dill am 27. und 28. Juni im Bergstadion und in der Großturnhalle Solms.
Das wurde in der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim bekannt. Bei den Wahlen gab Andreas Krüger, Vorstand für Vereinsvermögen und Kommunikation, bekannt, dass er nach 20 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung steht.
Steffen Haag dankte im Namen von Verein und Vorstand dem scheidenden Kollegen, anschließend ernannte der Vorstand Krüger zum „Ehrenvorstand“ und überreichte ihm die Goldene Ehrennadel des TVO.

An seine Position wählten die Mitglieder Matthias Neuhof, der bislang für die Finanzen zuständig war. Sein Nachfolger ist Jan Dreismann. Als Vorstand Sport wurde einstimmig Anke Möglich wiedergewählt.

In seinem letzten Jahresbericht wies Krüger darauf hin, dass nach städtischem Beschluss der Sportplatz in Oberndorf aufgegeben werden sollte. Leider hätten die Kommunalpolitiker dabei nicht mit dem einzigen Sportverein des Stadtteils gesprochen. Bürgermeister Frank Inderthal (SPD) habe sich betroffen gezeigt, als er vom TVO auf einen existierenden Pachtvertrag hingewiesen wurde.

Der Vorstand habe darauf hingewiesen, dass es zwar derzeit keine Fußballabteilung gibt, aber der Platz von anderen Sporttreibenden und der Grundschule genutzt wird. Aus diesem Grund wurde der Beschluss zurückgenommen und der Sportplatz bleibt erhalten. Die künftige Nutzung und Unterhaltung werde neu mit der Stadt verhandelt.

Krüger berichtete auch, dass die Zahl der Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr mit 613 nahezu gleich geblieben ist. Allerdings gebe es eine starke Fluktuation. 80 Eintritten standen 78 Austritte, zwei Todesfälle und zwei Ausschlüsse entgegen. Der jüngste Trend, dem Verein nur so lange treu zu bleiben, wie man aktiv dabei ist, halte an. Es gibt über zehn Abteilungen von Badminton über Jazz-Dance bis hin zu Volleyball. Krüger erinnerte daran, dass die TVO-Halle seit zwei Jahren nur noch für sportliche Ereignisse genutzt werden kann. So muss mit den Faschingsveranstaltungen in andere Hallen ausgewichen werden. Im vergangenen Jahr gab es an der Turnhalle eine undichte Stelle im Dach, die fachmännisch repariert wurde. Allerdings sei das Gebäude 30 Jahre alt und es stünden Renovierungen und Modernisierung an. Dafür hat der Verein bereits 10 000 Euro zurückgelegt.

Dank des milden Winters und von Vermietungserlösen konnte der TVO beim Vereinsheim nach Jahren erstmals wieder eine schwarze Null schreiben. Der Verein engagiert sich im Bereich der „Integration durch Sport“. Dafür erhielt er einen Zuschuss vom Bundesinnenministerium in Höhe von fast 1600 Euro.